Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Umfrage

Leider gibt es momentan keine aktiven Umfragen.
Hier alle Umfragen auf einen Blick.


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

13. Februar 2009

Gesucht: Ein neuer Platz für den ZOB

Nordwalde. Um die örtliche Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ging es bei einem Ortstermin der Fraktionen SPD, UWG und Grüne gemeinsam mit Klaus Ufermann von der Gemeindeverwaltung und dem Bürgermeisterkandidaten Lothar Fink. Wichtige Themen des Treffens waren die Perspektiven für einen Halbstundentakt der Bahnlinie Richtung Münster und Enschede, eine sinnvolle Verknüpfung von Bus und Schiene und der Standort des Busbahnhofes.
„Mittelfristig ist unser Ziel, das Gelände des jetzigen Busbahnhofes aufzuwerten und zu überplanen“, erläuterte Fink die Überlegungen des Bündnisses. Als Alternative zum jetzigen Standort kommt für das Dreierbündnis entweder die Bushaltestelle an der Kardinal-von-Galen-Schule oder der Bahnhof in Frage. Bereits jetzt sei die Haltestelle an der Gesamtschule so ausgebaut, dass genügend Parkflächen für alle Buslinien vorhanden seien. „Auch am Bahnhof könnte der nötige Platz mit geringen Umbaumaßnahmen geschaffen werden“, erläuterte Friedrich Lohölter (Grüne). „Wir müssen bei den Planungen jedoch im Auge behalten, dass auch der östliche Ortsteil an den Busverkehr angeschlossen ist.“
Für Lothar Fink ist die Umgestaltung des jetzigen Busbahnhofes ein wichtiger Schritt zur Umgestaltung des Ortskerns. „Wir wollen das Thema anpacken“, unterstrich Fink. „Dies sollte jedoch in ein Gesamt-Konzept eingebettet sein, das gemeinsam mit den Bürgern diskutiert wird.“


Zum Seitenanfang