Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Umfrage

Leider gibt es momentan keine aktiven Umfragen.
Hier alle Umfragen auf einen Blick.


Hauptinhaltsbereich

Klarer Kurs: Nordwalde 2020

6. Für einen lebendigen Ortskern!

Nordwalde ist eine lebens- und liebenswerte Gemeinde. Für die weitere Entwicklung ist es aber dringend erforderlich, den Fokus auf die Ortsmitte zu lenken.

Dabei ist sowohl an die Menschen zu denken, die in der Ortsmitte leben, als auch an die Funktion, die ein Ortskern als Einkaufs- und Veranstaltungsmittelpunkt für Nordwalde haben sollte.

Mit der Ortsumgehungsstraße - mit dem Baubeginn rechne ich noch dieses Jahr - und der daraus möglichen Beruhigung des Ortskerns wird die Attraktivitätssteigerung der Ortsmitte in Angriff genommen werden. Bereits jetzt müssen jedoch ganzheitliche Konzepte erarbeitet werden!

Ich bekenne mich deshalb ausdrücklich zu dem von Bürgermeister Brockmeyer eingeschlagenen Weg, möglichst viele Akteure, von Immobilienbesitzern über die Einzelhändler bis hin zu den Bürgerinnen und Bürgern und den Bewohnerinnen und Bewohnern, an der Diskussion zu beteiligen. Jede Bürgerin und jeder Bürger soll seine Ideen einbringen können.

Zur effektiven Erarbeitung und Umsetzung eines Handlungskonzeptes möchte ich die Gründung einer Immobilien– und Standortgemeinschaft initiieren.

Auch der ZOB und das Wattendorf-Gelände müssen Teil eines integrierten Handlungskonzeptes sein. Hierbei gilt: Die Lösungen müssen in erster Linie dem Gemeinwohl zu Gute kommen und nicht den Interessen weniger. Die Entwicklung des Wattendorf-Geländes ohne Lösung für eine städtebaulich attraktiven Lösung zur Bahnhofstraße, die nur die bauwirtschaftliche Verwendung des hinteren Grundstücksteiles beinhaltet, wird es mit mir als Bürgermeister nicht geben.

Die langfristige Entwicklung und die Erkenntnisse aus dem Einzelhandelsgutachten sind bei einer Umgestaltung des Ortskernes zu berücksichtigen, ebenso Attraktionen wie die jährliche Kirmes.


Zum Seitenanfang