Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Umfrage

Leider gibt es momentan keine aktiven Umfragen.
Hier alle Umfragen auf einen Blick.


Hauptinhaltsbereich

Kulinarisch

Juni: Coq au vin

Kochen für Freunde und Familie ist mein großes Hobby
Zur Europawahl am 07. Juni empfehle ich Ihnen eine französische Spezialität – allerdings eher rustikal und nicht so fein, wie man sonst die französische Küche kennt. Als Wein sollten Sie möglichst einen roten Burgunder wählen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 oder 2 küchenfertige Hähnchen (ca. 1 kg schwer und am besten aus der Freilandhaltung)
  • 12 Schalotten
  • 200 g Champignons
  • 4 dünne Scheiben durchwachsenen Speck
  • 3 Esslöffel Cognac,
  • 3/8 l roter Burgunder (man kann natürlich auch einen anderen Rotwein verwenden)
  • 1/4 l Hühnerbrühe
  • 75 g Butter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL getrockener Thymian
  • 1 Bund Petersilie
  • etwas Mehl


    Zubereitung:

    Zerlegen Sie jedes Hähnchen in vier Teile. Schälen Sie die Scharlotten, putzen die Champignons und halbieren Sie die größeren Pilze.
    Erhitzen Sie 2 EL Butter in einer Kasserolle und braten die Speckscheiben darin hellbraun. Legen Sie den Speck danach an die Seite.

    Geben Sie jetzt die Hähnchenteile in die Kasserolle, braten sie von allen Seiten an. Salz und Pfeffer dazu. Jetzt lassen sie die Hähnchen gemeinsam mit den Speckscheiben bei milder Hitze zugedeckt noch 5 Minuten braten, bevor sie gewendet werden und dann nochmals 5 Minuten braten.

    Gießen Sie dann den Cognac über die Hähnchenteile, dazu den Wein und Hühnerbrühe, so dass alles gut bedeckt ist. Geben Sie auch die ausgedrückten Knoblauchzehen dazu, ebenso das Lorbeerblatt und denThymian. Lassen Sie jetzt alles zugedeckt 30 Minuten schmoren.

    Danach schwenken Sie in einer Pfanne mit 2 EL Butter die Schalotten glasig und braten die Champignons bei milder Hitze mit.
    Nehmen Sie die Hähnchenteile aus der Sauce stellen sie warm und reduzieren Sie die Sauce auf etwa 1/4 l. Auch das Lorbeerblatt sollte entfernt werden.
    Zerlassen Sie die restliche Butter in einer Pfanne, bestäuben Sie sie mit Mehl und lassen sie unter Rühren hellgelb werden, dann mischen Sie das Ganze unter die Sauce, auch die Hähnchenteile und Champignons mit den Pilzen geben Sie hinein. Erhitzen Sie nochmal alles und bestreuen es mit Petersilie.

    Dazu passen Stangenweißbrot oder Spätzle und vielleicht derselbe rote Burgunder den Sie oben verkocht haben.

    Guten Appetit also. Und denken Sie dran: Am 07. Juni sind Europawahlen.


  • Zum Seitenanfang